Wandleuchten & Wandlampen

Mit schönen Wandleuchten schaffen Sie eine wohnliche Atmosphäre, erhellen ausgewählte Bereiche oder setzen den Fokus auf bestimmte Objekte im Raum. Wandleuchten gibt es für den Innen- und Außenbereich in den unterschiedlichsten Ausführungen. Erfahren Sie hier, welche Wandlampe zu Ihrer Einrichtung passt und wie Sie die Richtige finden.

Lesen Sie mehr über wandleuchten

Showing 289–299 of 299 results

204,95 

Moderne Wandleuchte Steinhauer Gramineus schwarz

90 cm tief | Einstellbar | Inkl. dimmer
109,95 
156,95 

LED Küchenlampe Steinhauer Ceiling and Wall

6.5 cm tief | Inkl. dimmer | LED
26,25 
119,95 
119,95 

Welche Vorteile bieten Wandleuchten?

indirektes Licht

Wandleuchten finden in jedem Raum eine passende Verwendung. So setzen sie als Wandfluter dekorative Akzente oder dienen als Orientierungslicht im Eingangsbereich. Wandlampen schaffen eine indirekte Beleuchtung und sorgen für eine wohnliche Atmosphäre im Raum. Ein indirekter Schein wirkt beispielsweise in der Couchecke harmonisch und ist die optimale Ergänzung zur Stehleuchte.

Tipp: LED-Lampen sind in besonders kompakten Formen erhältlich.

Wie wähle ich die richtige Wandlampe aus?

moderne Wandlampe

Optischer Blickfang, ein sanftes Licht oder eine helle Ausleuchtung: Wandlampen überzeugen durch ihre Vielfältigkeit. Welche Wirkung die Wandlampe erzeugt, hängt vom Einsatzbereich und Design ab.

  • Im Wohnzimmer sind Wandleuchten die ideale Ergänzung zur Grundbeleuchtung, denn hier dienen sie als Leselicht oder als indirekte Beleuchtung beim Fernsehen.
  • Moderne Wandfluter können als alternative Nachttische eingesetzt werden. So erhellen sie nicht nur den Raum, sondern betonen auf kunstvolle Weise auch Bilder und Dekor an der Wand.
  • Auch im Badezimmer sind Wandleuchten ein echter Blickfang! Über dem Spiegel leuchten sie den Platz vor dem Waschbecken aus und verleihen ein Ambiente zum Wohlfühlen. Mit schlichten Materialien wie Chrom oder Glas lassen sich Wandlampen in jedes Badezimmer einsetzen.
  • Wandleuchten stellen besonders in Kinderzimmern eine sichere Beleuchtungsart dar. Denn im Gegensatz zu Stehleuchten können sie nicht umfallen oder umgestoßen werden, was das Verletzungsrisiko reduziert. Eine Wandleuchte mit lustigen oder kindgerechten Mustern sorgt dabei für leuchtende Augen!
  • Für den Außenbereich eignen sich wetterfeste Wandlampen mit einer direkten Beleuchtung, welche sowohl die Umgebung optimal erhellen als auch ein stimmungsvolles Ambiente entstehen lassen.

Mit Wandlampen für eine perfekte Beleuchtung sorgen

Wandlampe indirekte Beleuchtung

Neben der passenden Beleuchtung sorgen Wandleuchten für eine besondere Atmosphäre und verleihen dem Raum mehr Tiefe. Ob modern oder klassisch: Mit der richtigen Wandleuchte können Sie Ihr Zuhause perfektionieren.

  • Eine Wandlampe mit drei Strahlern in einer Reihe leuchtet ein Bild stimmungsvoll aus.
  • Design-Wandleuchten avancieren zum Blickfang – etwa in Form von kubistischen Looks oder romantisch geschwungenen Details.
  • Für einen beeindruckenden Stilbruch eignen sich Wandleuchten im Industrial-Design aus Stahl und unbehandeltem Holz im Kontrast zum Landhausstil.
  • Scandi-Chic-Wandlampen überzeugen durch natürliche Materialien und sanfte Farben – für Puristen ideal geeignet.
  • Moderne Designs in Chrom-Optik oder Schwarz passen in sämtlichen Einrichtungen.
  • Wand- und Deckenleuchten in einem einheitlichen Design ergeben ein stimmiges Gesamtkonzept und sorgen für eine entspannende Wohnatmosphäre.

Wie hoch sollten Wandleuchten hängen?

Leselampe

Blendfrei lautet das Zauberwort: Wandleuchten sollten einige Zentimeter über oder unter Augenhöhe montiert werden. Grundsätzlich hängt die optimale Höhe vom Einsatzort ab. So sollten Bilderleuchten mit einem Abstand von etwa zehn Zentimetern über dem Rahmen hängen, während Nachtlampen am Bett etwa fünf Zentimeter über dem Kopfteil montiert werden. Für eine indirekte Beleuchtung empfiehlt sich eine Befestigung auf einer Höhe von etwa 170 Zentimetern.

Tipp: Wandleuchten mit einem Schalter sollten bequem erreichen werden.

Wie viel Watt ist für Wandleuchten ideal?

Die Wattleistung stellt die Helligkeit und den Energieverbrauch der Wandlampen dar. Mittlerweile sind LED-Leuchtmittel auf dem Vormarsch, denn sie benötigen wesentlich weniger Strom als Energiespar-, Halogen- und herkömmliche Glühbirnen. Die folgenden Watt-Werte dienen als Richtlinie:

  • 2-3-Watt-LED-Leuchtmittel entsprechen 15-Watt-Glühbirnen. Diese sind perfekt für eine indirekte Ausleuchtung und ein gemütliches Stimmungslicht.
  • 4-5-Watt leuchten genauso hell wie eine 25-Watt-Birne. Für Bilderleuchten in einer Reihe oder für Spots kommen diese Varianten infrage.
  • 6-8 Watt entsprechen 40 Watt und sind optimal für Nachtleuchten und Badezimmer-Wandlampen.
  • 9-12-Watt-LEDs sind das Äquivalent zur 60-Watt-Birne. Sie dienen der Grundbeleuchtung und der Beleuchtung von dunklen Ecken.

Was ist beim Anschluss der Wandlampen zu beachten?

Wandlampe Montage

Grundsätzlich werden Wandlampen mit Schaltern bedient. Wandleuchten können aber auf unterschiedliche Arten angebracht werden. Welche für Sie infrage kommt, hängt vor allem von den baulichen Bedingungen ab.

Anschluss über Stromkabel

Die Montage über den Wandanschluss erfordert etwas Know-how: Hier werden die Wandkabel mit den Lampenkabeln verbunden. Die Bedienung erfolgt anschließend mit einem zentralen Schalter.

Anschluss an Steckdosen

Wandlampen mit Stecker sind eine gute Lösung, wenn es keinen Stromanschluss für die Wand gibt und die Installation eines Anschlusses nicht möglich ist. Diese Varianten verfügen über ein Steckerkabel und werden mit einer Unterputzdose oder in einer Überputzdose betrieben. In der Regel weist die Wandbeleuchtung einen eigenen Schalter auf.

Tipp: Der Betrieb per Batterie oder Akku ist eine Möglichkeit und erfordert keinerlei Stromanschluss.

Wie werden Wandleuchten montiert?

Wandlampe grau mit Stecker

Sie haben eine neue Wandleuchte und möchten diese gerne aufhängen? Wandlampen lassen sich an verschiedenen Stellen im Wohnraum montieren.

Wandlampen Montage an der Decke

Wenn bereits entsprechende Kabel in der Wand vorhanden sind, ist die Befestigung simpel. Sie öffnen die Lüsterklemme an den Wandkabeln und schließen diese an die farbliche Entsprechung an der Lampe an.

Wandleuchten an der Wand

Viele Wandlampen lassen sich auch an der Decke befestigen. Verwenden Sie dafür den vorhandenen Anschluss und befestigen Sie schwere Versionen zusätzlich mit Schrauben und Dübeln.

Die schönsten Wandlampen

Industrie-Wandlampe

Wandlichter sind das i-Tüpfelchen einer durchdachten Beleuchtungsplanung. Für jeden Geschmack und Anforderungen gibt es die passende Ausstattung.

Wandleuchten die nach oben und unten strahlen

Blendfreies Licht und eine starke Ausleuchtung von weiten Bereichen: Doppel-Leuchten ergänzen oder ersetzen die Deckenlampe.

Wandlampen mit Batterie & Akku

Kein Stromanschluss in der Nähe? Dann setzen Sie auf mobile Varianten mit Batteriebetrieb. Für den Außenbereich eignen sich wetterfeste Wandlampen, die mit IP44 oder IP68 gekennzeichnet sind.

Wandleuchten mit Bewegungsmelder

Wandleuchten mit einem Bewegungsmelder gehen automatisch an, sobald sie eine Regung registrieren – dies sorgt für sichere Wege und mehr Komfort.

Wandlampen mit Fernbedienung

Tauchen Sie den Raum in ein harmonisches Ambiente, ohne dabei aufzustehen: Wandlampen mit einer Fernbedienung machen das möglich.

Wandleuchten mit Schalter und Stecker

Eine Steckdose genügt: diese Wandlampen funktionieren per Kabel und verfügen über einen Schalter direkt am Korpus.

Checkliste für Ihre perfekte Wandlampe

Welche Wandlampe ist die Richtige? Folgende Tipps helfen Ihnen bei der passenden Auswahl:

  • Fehlt ein Deckenanschluss für die Grundbeleuchtung, sind Modelle für die Wand geeignet. Diese sollten mindestens mit einem 8-Watt-LED-Leuchtmittel erstrahlen.
  • Suchen Sie das Design der Wandlampe passend zu Ihrem Wohnstil aus oder schaffen Sie spannende Kontraste.
  • Die Montage erfolgt blendfrei einige Zentimeter über oder unter Augenhöhe.